In der Wohnung

IN DER WOHNUNG

Innerhalb der vier Wänden der Wohnung können die meisten Leuchten gegen LED ausgewechselt werden, man muss aber oft neu denken, denn einige Birnen, z. B., haben vielleicht die gewöhnliche Form, und die alten Glühlampen gaben, genau wie die Halogenlampen, ein sehr warmes Licht mit 2700 GRAD KELVIN (nachher zu K gekürzt). Die meisten warmweisse Birnen liegen heute bei 3000K, mehrere Produkte werden aber jetzt auch in 2700K produziert. Das kostet aber meistens ein paar Lumen.

 

Was ist dann Kelvin? Das ist eine Skala für die Lichtfarbe, wo 2700K ist warmweisses Licht mit vielen roten Strahlen, und z. B. 6000K ist reines weisses Licht, was mit Sonnenlicht mitten am Tag zu vergleichen ist.

Hier ist ein Bild von der Skala:

Der Grossteil meiner Produkte können in 3 Lichtfarben geliefert werden: 3000K, 4000K und 6000K. Einige doch auch in 5000K.

3000K werden in Wohnzimmerlampen, Deckenspots u. a. verwendet, 4000K ist viel als Arbeitsbeleuchtung verwendet, z. B. in Küchen. In Werkstätten und Hobbyräume wird 4000K oder 6000K verwendet. Aussen kann 4000K oder 6000K mit Vorteil benutzt werden. 6000K gibt ein bischen mehr Lumen pro Watt als 3000K.

 

LUMEN ist Lichtstrohmwert (oder Lichtstärke). Früher hat man in Watt gerechnet, jetzt muss man sich dazu gewöhnen , dass Lumen auf der Verpackung steht.

 

Bei mir zu Hause habe ich natürlich alles schon ausgewechselt, und das kan ich gleich auf der Strohmrechnung sehen. Meine Küche hat U-Form mit Licht unter den Hängeschränken. Bevor ich zu LED überging, hatte ich Leuchstoffröhre mit 178 Watt. Jetzt mit 24V Lichtleisten gleiches Licht mit 64 Watt. Alle Deckenspots sind von 35 Watt Halogenbirnen zu 4 und 5 Watt LED gewechselt. In der Werkstatt sind jetzt LED T8 Röhre, die unter der Hälfte Energie verbrauchen.

 

Aussen werden "Flood lights" (Projektöre) verwendet. Die sind mit IP65 klassifiziert. 24V Lichtleisten kan man auch benutzen, insofern die Strohmversorgung trocken sitzt.

 

Andere grose Vorteile (ausser weniger Energieverbrauch, natürlich) sind die lange Lebenszeit (die Produzenten versprechen 50.000 Stunden), dass sie sofort mit voller Lichtstärke leuchten und dass sie kein Lichtstärke verlieren (bis den Tag, wo sie "sterben". "Normale Leuchtstoffröhre verlieren bis zu Hälfte das erste Jahr.

 

Technische Spezifikationen und Preise findet man auf der Seite Preislisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MR16 GU10

Consectetuer, variusi ipsum nullam repellendus